Act Out Loud!

 

 

 

 

 

Das Theater der Unterdrückten Wien in Kooperation mit Sale für Alle präsentiert:

 

ACT OUT LOUD! Ein Forumtheaterprojekt mit Mädchen

In Zeiten der (wieder) zunehmenden patriarchalen Tendenzen, Kürzungen von Frauenprojekten und einem rassistischen Sicherheitsdiskurs, der versucht Frauen*  einzuschüchtern – das ist das gesellschaftliche, politisch-medial gezeichnete  Bild, in dem wir  gemeinsam mit Mädchen* nach alternativen Handlungsmöglichkeiten suchen und neue Fragen generieren.

Seit Jänner forschen wir gemeinsam zu Themen, die Mädchen* in Wien beschäftigen und zu der Art von Konflikten, die ihren Alltag zeichnen. In diesem Prozess ist das Forumtheaterstück „Lasst mICH SEIN!“ enstanden, welches im April 2019 uraufgeführt wurde.

Bei den partizipativen Forumtheater-Aufführungen haben die Zuschauer*innen die Möglichkeit selbst auf die Bühne zu kommen und Vorschläge für ein besseres Zusammenleben zu erspielen. Wir laden zu einer gemeinsamen Diskussion und zu der spielerischen Auseinandersetzung mit neuen Handlungsmöglichkeiten.

Lasst mICH SEIN! – Infos zum Stück:

(Cyber)-Mobbing, Schwierigkeiten mit den überforderten Eltern, unehrliche Freund*innen, Homophobie, die eigenen Unsicherheiten und gesellschaftliche Vorstellungen was Mädchen* tun und lassen sollen – das Leben von 16-jährigen Mädchen* wie Lilli und Mara ist alles andere als einfach. Und als Lillis Geheimnis verraten wird, eskaliert die Situation.

Bildliche Impressionen der Aufführungen am 11.04.2019 im Sale für Alle und am 12.04.2019 im Jugendzentrum come2gether:

  „Mich macht wütend, dass…“

Freundinnen im Park

verliebt…

                                                         „Soll ich das Video posten?“

  Klassenkameradinnen im Schulhof

      Streitende Eltern kurz vor der Scheidung

Cybermobbing

Intervention einer Zuschauerin

Diskussion im Publikum

 

Das Stück wird auf Anfrage gerne in deinem Jugendzentrum, in deiner Schule … aufgeführt.

Hier gibts den Flyer Act Out Loud! zur Ansicht.

Schauspiel und Stückerarbeitung:
Amina Nöbauer, Lotte Lehner, Mercedes Melcher und Pia Koller
Künstlerische Leitung: Linda Raule und Sophie Baumgartner
Fotos: (c) Natali Glišic
Flyergestaltung: Natali Glišic und Joschka Köck

 

 

Vielen Dank für die Unterstützung:

Dieses Projekt wird gefördert durch: