Weil wir gemeinsam die Frage stellen wollen, was ein gutes Leben ausmacht, weil wir mit viel Lebendigkeit unsere eigene Stärke finden wollen, weil die Alternativen in unserer Welt schon existieren und nur geprobt werden wollen, weil wir glauben, dass wir gemeinsam mehr über die Gesellschaft, in der wir leben, und unseren Platz darin herausfinden können, machen wir Theater der Unterdrückten (TdU). Das TdU ist eine weltweite, friedliche Bewegung, die sich für die Humanisierung der Menschheit einsetzt. Das TdU ist eine Form von politischem Theater, eine Reihe von Methoden zur politischen Bewusstmachung, es ist eine fragende Haltung, es verwirrt, es ist eine politische Heimat, es ist undogmatisch, systemkritisch, es ist fordernd, es ist radikal. Hier kannst du unser neues Vorstellungsvideo anschauen!

 


We do Theatre of the Oppressed (TO) because we want to ask what is essential for a good life. We want to playfully find our strengths and believe that alternatives already exist in our world and just want to be found. We want to find out more about our society and our place in it. TO is a worldwide non-violent movement that aims to humanise humanity. It is a form of political theatre and a method of analysis, it is radical, opens up questions and confuses. TO is undogmatic and seeks peace, not passivity.


The Social Rainbow

“We must all do theatre – to find out who we are, and to discover who we could become.” – Augusto Boal //für die deutsche Version […]

Forumtheater: Frau sein. Frei sein?!

Herzliche Einladung zu unserem Forumtheaterstück: „Frau sein. Frei sein?!“ Ein Forumtheaterstück von Frauen* für Frauen* In dem Theaterstück begleiten die Zuschauerinnen* Mariam (Ehefrau, Mutter, Arbeitssuchend) durch […]

RESILIENT REVOLT

In diesem Sommer soll in Slowenien eine Forumtheaterbewegung zum Thema Klimagerechtigkeit entstehen. Von 27.7. bis 4. August treffen sich Künstler_innen, TdU Praktizierende und Klimabewegte in Gornij […]

Neues Forumstück: Lasst mICH SEIN!

Seit Jänner forschen wir in dem Projekt „Act Out Loud!“ gemeinsam zu Themen, die Mädchen* in Wien beschäftigen und zu der Art von Konflikten, die ihren […]