Veranstaltungen

Mai
21
Sa
Weiterführender Clown_innenkurs: Wer gibt hier den Ton an? (21-22.5.2022)
Mai 21 um 23:00 – Mai 22 um 17:00
Weiterführender Clown_innenkurs: Wer gibt hier den Ton an? (21-22.5.2022)

Wer gibt hier eigentlich den Ton an?

Ein feministisches Clown_innentraining

für Frauen, queere, nicht-binäre, inter, , trans und agender Personen.

Sa, 21. und So, 22.05.2022, 11 – 17 Uhr im 11. Bezirk, Wien.

Weiterführender Clown_innentheaterkurs

Anmeldung an: herzkasperl@yahoo.com.

Spendenempfehlung: 40-160 Euro pro Person

Die Anmeldung wird nach Anzahlung von mind. 40 € gültig.

Status

Die Technik vom Status ist in der Clownerie essentiell. Wir eignen uns das Konzept von Weißclown_in und Dumme_r August_ine an. Durch Improvisationen werden Bühnensituationen erprobt. Ein vertrauensvoller Raum wird geschaffen, damit Du mutig und im Moment sein kannst. Eine Gruppe von Clown_innen wird gebildet, um sich als Kollektiv zu erleben, gemeinsam zu spielen, wütend sein zu dürfen, Ja sagen zu spüren, Grenzen kennenzulernen und auch richtig blöde sein zu können.

Kursleitung:

Anja Monden – Herzkasperl

Musiker*in, Klinik- und Bühnenclown.
Leben mit und in solidarökonomischen Zusammenhängen seit ca. 13 Jahren. Mitgründerin verschiedener Kollektive und Organisationen und Orte, wie dem Hofkollektiv Zwetschke im Waldviertel. Mir ist es wichtig einen liebevollen, aber auch freien und wilden Raum zu schaffen. Clowneskes Denken und Fühlen im Alltag anzuwenden, finde ich einen wundervollen Weg um mit den Absurditäten um uns herum spielerisch um zu gehen. Gefühle klarer zu bekommen und mit diesen herum albern zu dürfen empfinde ich als Empowerment.

www.herzkasperl.at oder Herzkasperlinsta (Instagram)

Lisa Begere aka Lisa Risa

Künstler_in, Clown_in, Vermittler_in und Mutter*

Arbeitet als Bildende Künstler_in mit Schwerpunkt Performance und Musik. Lisa forscht künstlerisch und wissenschaftlich zu Queer Feminismus und Clownerie. Die Forschung „Clown, Frau Clown, Clown_in wurde mit dem Wissenschaftspreis der Akademie der Bildenden Künste (2019) ausgezeichnet.

www.lisarisa.art und asil_artista (Instagram)

Der Kurs findet in Kooperation mit dem Verein TdU Wien (Theater der Unterdrückten) statt.