Unverschämt_verspielt

Wann:
10. Januar 2020 um 19:00 – 12. Januar 2020 um 17:00
2020-01-10T19:00:00+01:00
2020-01-12T17:00:00+01:00
Wo:
Spektakel, WUK
Kontakt:

Unverschämt_verspielt.

queer*feministisch theater machen!

 

Fr., 10.1.2020 + Sa., 11.1.2020, je 19 Uhr:
Die Ursprünge der Welt im Spektakel
mit dem „Fruit of Knowledge“
Theater- und Bildungskollektiv
“Und deine Vulva so? Heute schon hart geworden? Wild und blutig, haarig und schräg?“
„Hää? Ich dachte, die sei weich & frisch, aus nix weiter bestehend als einem Loch, das nach Blumen duftet und eigentlich gar nicht da ist.“
Echt jetzt? Wer hat uns diesen Scheiß eigentlich eingebrockt? WIR erzählen euch anderen Scheiß. Schämet euch nicht und kommt zahlreich!
Eine Adaption des Comics „Der Ursprung der Welt“ von Liv Strömquist.

Auf ironische und humorvolle, aber auch sensible und persönliche Art und Weise setzt sich das Stück mit der Vulva auseinander, bisweilen bliebt einem aber auch das Lachen im Hals stecken. Das Stück zeigt die jahrhundertelange Unterdrückung weiblicher Lust & Sexualität und körperliche Versehrtheit von FLTI*Körpern, nennt aber auch positive kulturgeschichtliche Beispiele. Das Publikum erfährt Wissenswertes über die Anatomie der Vulva. In autobiografischen Episoden zum Thema Menstruation und Scham kann Mensch mit oder ohne Vulva sich wiederfinden und wird zum Nachdenken angeregt. Der aufklärerische Mehrwert des Stückes ist hierbei geeignet, ein Publikum jeden Alters und Geschlechts zu erreichen und zu überraschen. Es geht um die Großmäuler der Geschichte, Scham, Schmerz und wie es dazu gekommen ist, dass wir die Lust der Frauen* heute so sehen, wie wir sie sehen…

Über “Fruit of Knowledge” Theater-und Bildungskollektiv:

Wir sind das FoK*ollektiv („Fruit of Knowledge“ Theater- und Bildungskollektiv), das zur Zeit aus 13 aktiven Mitgliedern besteht, die seit Mai 2018 in wöchentlichen Treffen am Projekt „Die Ursprünge der Welt“ arbeiten. Uns verbindet, dass wir alle das gleichnamige Comic von Liv Strömquist gelesen haben und uns dachten: „Wenn ich DAS früher gewusst hätte! Das muss die ganze Welt erfahren! Vor allem junge Mädchen* und Frauen*!“ Der Wunsch, diese AHA!-Momente zu verbreiten und zu teilen, ist neben der Leidenschaft für das Medium Theater die Hauptmotivation unserer Gruppe. Außerdem verbindet uns, dass wir uns als FLTI*-Personen begreifen, die Interesse und Neugierde haben, sich (angeregt durch das Comic) aus queerfeministischer Perspektive mit Fragen rund um sexuelle und geschlechtliche Identität und Begehren auseinanderzusetzen.

Zum Trailer

Workshop-Programm im WUK:
Sa., 11.1., 10-13:30
Körper im Widerstand.
Feministisches Kabarett-Theater

https://www.facebook.com/events/444887516194657/

Sa., 11.1., 14-16:00 Tanz dich frei
von patriarchalen Körpernormen

https://www.facebook.com/events/1009831296034120/
So., 12.1., 11- 13:30
Schreibwerkstatt für Queers*

https://www.facebook.com/events/449041556042783/

So., 12.1., 14-17:00
Schatten*Theater:
Reise zu Lust und Scham

https://www.facebook.com/events/1222737038114082/

Workshops mit freiwilliger Spende
Theaterkarten-Reservierungen
(Spendenempfehlung 5-15€ an der AK)
und Anmeldung für Workshops an:
office@tdu-wien.at

Link zum Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/2485372061746976/

Hier geht es zum  Flyer !

Eine Veranstaltung von:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von: