Uncategorized

Theaterlabor – Ein Stück Corona

Corona – ist das schon gegessen?! Wir glauben, es gibt noch einiges zu verdauen.

Viele Fragen sind und bleiben offen – werden Pandemie und Pandemiepolitik uns weiter begleiten? Wenn ja, wie wollen wir uns darin verhalten? Was können wir tun, um wieder miteinander in Kontakt zu kommen? Wie wollen wir uns in den erlebten Machtverhältnissen und Einschränkungen verhalten? Können wir wahrgenommene „Spaltungen“ überwinden?

In einer Theaterwerkstatt und einem Regenbogen der Wünsche Theaterlabor wollen wir uns diese Fragen mit spielerischen Methoden und Theaterübungen ansehen.

Ob zu Pandemiemaßnahmen, Impfpflicht, Solidarität – die Diskussionen und Gemüter liefen heiß. In Freundeskreisen, Familien, Partner*innenschaften, am Arbeitsplatz – auf Online-Portalen, in Medien, in der Politik. Die Pandemie hat die Menschen in Österreich sehr stark polarisiert und die Gesellschaft gespalten. Alles wird auf die Frage zugespitzt: „Bist du für die Corona-Maßnahmen, oder dagegen?“ aber hinter dieser Frage verbirgt sich viel mehr. Zwischenmenschlich und gesellschaftlich sind in den letzten zwei Jahren viele Wunden entstanden und Konflikte aufgebrochen.

Wir wollen einladen, uns damit zu begegnen. Wie wollen wir eine gemeinsame Zukunft gestalten? Was können wir aus unseren persönlichen und den gesellschaftlichen Erfahrungen lernen? Wie können wir sie verarbeiten? Wir wollen wieder im Körper ankommen und einander in die Augen sehen.

In zwei Theaterlaboren wollen wir einen Begegnungs- und Diskussionsraum öffnen und laden alle ein, die daran teilnehmen möchten. Dabei wollen bewusst Personen unterschiedlicher Haltungen einladen und über die Kategorien von Befürworter*innen oder Gegner*innen der Pandemiemaßnahmen hinausgehen. Kommt und lasst uns spielen, spüren, in einen Gruppenprozess eintauchen und gemeinsam forschen!

THEATERLABOR – REGENBOGEN DER WÜNSCHE

An diesem Abend wollen wir mit euch auf spielerische Weise in die Welt der Gefühle, Ängste und Wünsche, die die Pandemie in uns hervorruft eintauchen. Der Abend wird mit Theatermethoden aus dem „Regenbogen der Wünsche“ nach Augusto Boal gestaltet.

Termin: Mo, 23. Mai 2022, 18:00-21:00

Ort: Künstlergasse 14, 1150 Wien
Beitrag: Als gemeinsamen Forschungsraum öffnen wir den Workshop kostenfrei. Freie Spenden an den Verein TdU Wien sind willkommen.

Zur FB-Veranstaltung: https://fb.me/e/1mA8qIhgr

THEATERWERKSTATT – EIN STÜCK CORONA

In dieser Theaterwerkstatt, wollen wir uns mit spielerischen Methoden und Theaterübungen mit unserem Erleben und den oben genannten Fragen befassen – und dabei ein Kurz-Theaterstück entwickeln, das zu Ende des Workshops gezeigt wird.

Termin: Di, 26.4.22 18-21:30
Do, 28.4.22 18-21:30
Fr, 29.4.22 17-21:00

Ort: WUK, Währingerstraße 59
Beitrag: Als gemeinsamen Forschungsraum öffnen wir den Workshop kostenfrei. Freie Spenden an den Verein TdU Wien sind willkommen.

Zur FB-Veranstaltung: https://fb.me/e/2ncV3ondL

Anmeldung: office@tdu-wien.at
bei Fragen: 0664 4410438

EinStueckCorona_Flyer

Eine Kooperation von TdU Wien und dem Verein Spiel_Raum